Boiron_logo

 

Boiron will mit einer neuen Investition die Kapazitäten seines Hauptwerks verdoppeln.

Das 1932 gegründete französische Unternehmen Boiron ist weltweiter Marktführer für homöopathische Arzneimittel. Boiron verfügt über 4 Produktionslabors, rund 80 Vertriebsgesellschaften (30 in Frankreich und 50 im Ausland) und 19 Tochterfirmen weltweit.

Das Unternehmen hat ein 15 Hektar großes Gelände in Messimy erworben, das sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite seines Geschäftssitzes befindet. Mit der Errichtung der neuen Gebäude von 15 000 m² soll im Januar 2016 begonnen werden.

Ziel des 2009 in die Wege geleiteten Projekts ist, das derzeitige Werk, in dem die Produktion und die Qualitätskontrolle untergebracht sind, zu entlasten. Bis 2017 sollen Produktion, Support Services und Geschäftssitz in dem neuen Gebäude zusammengelegt werden.

Der zweite Standort von Boiron im Raum Lyon, in Sainte-Foy-Lès-Lyon, soll dann geschlossen werden. Die Aktivitäten werden nach Messimy verlegt, wo dann 80 % der Produktion angesiedelt wären.