Thuasne__logo

 

Thuasne hat sich für eine weitere umfangreiche Investition in Saint-Etienne entschieden. Das neue Gebäude mit dem Namen Agora wurde am 5. Juni in Anwesenheit des Staatssekretärs für digitale Entwicklung eingeweiht.

Thuasne ist europäischer Marktführer für Funktionstextilien für medizinische und sportliche Anwendungen. Das 1847 gegründete Unternehmen spezialisierte sich zunächst auf die Herstellung von Bändern und elastischen Textilien, bevor es in den 1930-er Jahren eine strategische Neuausrichtung vornahm. Seither widmet sich Thuasne ausschließlich der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von medizinischen Textilien. Seit den 1990er Jahren ist das Unternehmen auch international aufgestellt mit zahlreichen Tochtergesellschaften in Europa und in den USA. 2014 erzielte Thuasne einen Umsatz von über 180 Millionen Euro (gegenüber 158 Millionen Euro im Jahr 2012). 40 % des Umsatzes werden im Exportgeschäft erwirtschaftet.

Das Unternehmen ist seit 1912 mit vier Standorten (F&E und Logistik) in Saint-Etienne präsent und beschäftigt dort etwa 400 Personen. Jüngst wurde ein fünfter Standort mit einer Fläche von 2600 m² eröffnet, um die Präsenz von Thuasne in Saint Etienne auszubauen. Mit dem Agora Gebäude, für das 4 Millionen Euro investiert wurden, soll die digitale Wende des Unternehmens unterstützt werden. In dem der Kooperation und dem Austausch dienenden Gebäude werden die Büros der Vertriebsteams, ein Show-Room, ein FabLab zum Testen neuer Produkte (offen für Studenten aus der Region) sowie ein Vorführbereich (für Kunden bestimmt) untergebracht. Die neue Struktur wird durch diverse Kommunikationsmittel (Internet, Videokonferenzen) mit den anderen Töchtern vernetzt und nutzt im Rahmen von Konferenzen und Schulungen diverse digitale Möglichkeiten.

Für Saint-Etienne handelt es sich um ein neues wichtiges Projekt und für die Metropole Lyon, deren Einflussbereich künftig bis in den Raum Saint Etienne reicht, um einen Attraktivitätsfaktor.