BIOASTER-logo

Die Forschungsteams von BIOASTER können jetzt ihr neues Gebäude auf dem Campus des Biodistricts in Lyon-Gerland, in dem bereits Weltmarktführer der Biowissenschaften (Sanofi Pasteur, Merial, Genzyme usw.) und innovative KMU (Aguettant, Genoway usw.) angesiedelt sind, beziehen.

BIOASTER ist ein Institut für technologische Forschung in den Bereichen Infektiologie und Mikrobiologie. Das einzige vom Staat im Rahmen der Zukunftsinvestitionen ausgewählte Institut für technologische Forschung (IRT) des Gesundheitsbereichs basiert auf einem neuen Partnerschaftsmodell zwischen öffentlichen und privaten Akteuren, da es gemeinsam vom Kompetenzzentrum Lyonbiopôle und vom Institut Pasteur getragen wird.

BIOASTER hat ein neues Gebäude in Lyon mit dem Namen BIOASTER1 bauen lassen. Dieses wird zu 80 % gemeinsam von der Region Rhône-Alpes und der Metropole Lyon finanziert und erhält einen Zuschuss in Höhe von 1 Million Euro von Sanofi Pasteur, dem privaten Gründer des IRT. In dem seit Anfang Juli 2015 bezugsfertigen Zentrum können jetzt alle in Lyon tätigen Mitarbeiter des Instituts untergebracht werden.

Das ausschließlich der Innovation gewidmete BIOASTER1 verfügt über eine Fläche von 3 800 m², davon  2 200 m² Laboratorien der Schutzstufen 1, 2 und 3 und kooperative Arbeitsbereiche für Forschungsteams aus Unternehmen und Universitäten.

Pascale Boissel, stellvertretende Generaldirektorin und Verwaltungs-/Finanzdirektorin von BIOASTER sagt: “Dieses neue Gebäude ist eines der Aushängeschilder des Biodistricts von Lyon-Gerland […] Es handelt sich hier um ein echtes Projekthaus, das Raum bietet für branchenübergreifende Teams und unsere Partner in der Entwicklung von Exzellenzprogrammen in den Bereichen Infektiologie und Mikrobiologie.”

Durch diesen Umzug werden alle wichtigen Akteure aus dem Forschungsbereich an einem Ort zusammengeführt und gleichzeitig wird die Bekanntheit des Biodistricts Lyon-Gerland erhöht.