Photowatt_logo2

Photowatt, seit 35 Jahren wichtiger Akteur der französischen Solarbranche, baut die Forschungsaktivitäten aus, um seine Führungsposition zu festigen.

Die in Bourgoin-Jallieu, Gemeinde des CAPI (Gemeindeverband Port de l’Isère) in der Nähe von Lyon ansässige Tochtergesellschaft von EDF Energies Nouvelles entwickelt und fertigt Photovoltaikanlagen mit rein französischer Technik. Photowatt ist bislang der einzige integrierte Hersteller der französischen Solarindustrie, d.h. alle Komponenten der Solarmodule (Siliziumblöcke, Wafers, Solarzellen) sind aus eigener Herstellung.

Photowatt setzt auf seine Innovationsfähigkeit in einem Markt, in dem China nach einer Monopolstellung strebt. Sein Wettbewerbsvorteil: Photovoltaikanlagen mit Wirkungsgraden, die höher sind als die der meisten auf dem Markt befindlichen Systeme  (17,75 % gegenüber durchschnittlich 15,7 %). Das Unternehmen investiert erhebliche Summen in F&E, um eine ständige Verbesserung durch die Entwicklung neuer Solarzellen mit hohem Wirkungsgrad zu gewährleisten.

Um seine Führungsposition zu sichern, setzt Photowatt zudem auf Top-Produkte wie beispielweise Ombriwatt, ein autonomes Solar-Ladesystem für Elektroautos. Das System wird bei Photowatt in Bourgoin-Jallieu getestet, um die 10 km entfernte neue Montageeinheit in Vaulx-Milieu, umweltfreundlich zu versorgen.

Das in Lyon ansässige Unternehmen Photowatt nutzt die Dynamik von Rhône-Alpes, Frankreichs führende Region im Bereich Energie- und Stromerzeugung. Die neue Politik im Bereich Umweltschutz und Energiewende hat die Solarenergie zu einem vielversprechenden Sektor in Bezug auf die Geschäftsaktivitäten und die Schaffung von Arbeitsplätzen gemacht.