vandermoortelelogo

Die belgische Gruppe Vandemoortele, europäischer Marktführer in der Herstellung von Tiefkühlbackwaren, hat Ende Oktober eine neue Produktionsanlage im Industriepark Plaine de l’Ain nahe Lyon eingeweiht. Für diese Ansiedlung hat Vandemoortele 26 Millionen Euro investiert.

Das Werk für Industriebackwaren soll bis 2020 über 4 Produktionslinien mit etwa einhundert Mitarbeitern verfügen und 70 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Der Standort von 3,7 Hektar wird durch eine Lagerhalle für Tiefkühlprodukte ergänzt. Die Produktion ist 2015 mit Plunderteiglingen (Croissants) gefolgt von Brotwaren (auf Lochblechen vorgebackene Brote) angelaufen und arbeitet mittlerweile im Dreischichtbetrieb.

Die Vorzüge des Industrieparks Plaine de l’Ain haben das Unternehmen bewogen, das Werk hier anzusiedeln. “Die ideale geografische Lage begünstigt den Export innerhalb Europas und insbesondere nach Deutschland, in die Schweiz und nach Italien. Die Nähe zu Lyon erleichtert zudem die tägliche Auslieferung an Einzelhandelsgeschäfte. Darüber hinaus verfügt der PIPA über Know-how in der Betreuung und Verwaltung von Ansiedlungen, wodurch wir bei der Realisierung unseres Projekts wertvolle Zeit gewonnen haben. Außerdem verfolgt der Industriepark eine ausgereifte Strategie im Bereich der nachhaltigen Entwicklung, was unserer Unternehmenspolitik entspricht“, erklärt Francis Bon, Geschäftsführer der Vandemoortele Bakery France.

Vandemoortele wurde bei seiner Ansiedlung von Aderly unterstützt. Zu Beginn des Projekts hat die Agentur dem Unternehmen in weniger als 3 Wochen 8 mögliche Standorte vorgeschlagen. “Die ersten Besichtigungen haben im Juni / Juli 2013 begonnen und im Juli 2014 erfolgte bereits der erste Spatenstich “, sagt Francis Bon abschließend.

Die 1899 gegründete Firma Vandemoortele ist heute in 12 Ländern Europas vertreten und beschäftigt über 5 000 Mitarbeiter. Im Jahr 2014 erzielte sie einen Umsatz von 1.269 Millionen Euro.