test

Im Jahr 2015 hat die Flughafengesellschaft Aéroports de Lyon 8.703.354 Passagiere (2,8 % mehr als im Vorjahr) abgefertigt. Während der nationale Flugverkehr leicht rückläufig war (0,3 %), zeigte sich der internationale Flugverkehr besonders dynamisch und konnte mit 5,6 Millionen Passagieren und 65 % des gesamten Flugaufkommens einen Anstieg der Passagierzahlen um 4,2 % verzeichnen. Im Jahr 2013 belief sich der Anteil des internationalen Flugverkehrs auf 63 % und im Jahr 2014 auf 64 %.

Den stärksten Anstieg konnten die Flüge nach Südeuropa für sich verbuchen: Portugal + 15,1 % (348.057 Passagiere), Spanien + 12,5 % (758.942 Passagiere), Griechenland + 13,3 % (205.662 Passagiere) und Italien + 11,7 % (488.329 Passagiere). Die guten Resultate sind u.a. auf die im Jahr 2014 von den Airlines Vueling, easyJet, Transavia.com und Aegean neu eröffneten Fluglinien sowie auf den Ausbau des Sitzangebots einiger Fluglinien (z.B. Iberia express nach Madrid) zurückzuführen. Im nordeuropäischen Raum verzeichnet Irland mit einem Anstieg der Passagierzahlen um 13 % den stärksten Zuwachs. Dieser ist u.a. auf die Erhöhung der Flughäufigkeit (tägliche Flugverbindung nach Dublin) durch Aer Lingus zurückzuführen. Die Flugverbindung von Emirates nach Dubai konnte die Passagierzahlen gegenüber 2014 um 13,5 % steigern.

Diese Dynamik dürfte sich 2016 mit der Eröffnung von 18 neuen Linienflügen und 17 neuen Destinationen  fortsetzen. Das Angebot für Urlaubs- und Geschäftsreisende von Lyon aus wird u.a. durch Flüge nach Montreal (Air Canada, ab Juni 2016), Bukarest (Blue Air, ebenfalls ab Juni 2016), Neapel (easyJet, seit Dezember 2015) sowie Faro (April 2016) und Luxemburg (HOP, ab Februar 2016) erweitert.

Das Angebot des Flughafens Lyon-Saint Exupéry wird mit insgesamt 115 direkt angeflogenen Destinationen weiter ausgebaut.